Elternarbeit

Der gegenseitige offene und kritiktolerante Austausch zwischen Tagesmutter und Eltern ist sehr wichtig. Seien Sie versichert, ich bin kein empfindlicher Mensch, im Gegenteil, ich schätze und begrüße es, wenn Eltern mitdenken, direkte Anregungen und Kritikpunkte beitragen.

Tagespflege ist nie ein starres Gebilde. Es muss stets eine Anpassung an die jeweilige Gruppenkonstellation und die Charaktere der Kinder geben.

Gelegenheiten des Austausches gibt es sehr vielfältige.
Beim täglichen Bringen und Abholen ist je nach Situation häufig Zeit.
Sind besondere Konfliktsituationen entstanden, bin ich bereit, mit Ihnen einen Einzeltermin in ruhiger Atmosphäre zu vereinbaren.

Ansonsten biete ich zweimal jährlich, zeitnah zu den Elternabenden,
ein Intensivgespräch, als Auswertung meiner Dokumentation der Beobachtungen und Verhaltensweisen ihres Kindes in der Gruppe
(und zu Hause) an. Die Elternabende selbst, sind neben Bekannt-machungen und Erinnerungen meinerseits, Zeit des Austauschens
auch zwischen ihnen als Eltern.

Weitere lockere Gesprächsmöglichkeiten ergeben sich an den zwei Familienfesten im Sommer und in der Adventszeit. Wenn niemand etwas dagegen hat, verteile ich auch eine Adressenliste an alle Beteiligten, denn ein direkter Austausch untereinander, außerhalb der Betreuungsstelle, kann für Sie nur gewinnbringend sein.

Zur Vertragsunterzeichnung biete ich Ihnen einen Hausbesuch an. Für mich ist es ein wichtiger Einblick in die Lebenssituation Ihres Kindes und trägt u.U. zu einem schnelleren Erfassen seiner Verhaltensweisen bei.